Am Montag, dem 29.02., starteten wir unsere Hochtour vor dem Magdeburger Landtag. Unsere Spitzenkandidatin Claudia Dalbert und die Vorsitzende der Bundestagsfraktion Kathrin Göring-Eckardt verabschiedeten uns und unseren Tourbus nach einer Aktion, in der wir als Joint, Schwein, gleichgeschlechtliches Brautpaar und Haseloff auftraten.

Der erste Stopp unserer Tour (29.02.) führte uns nach Sangerhausen. Dort sorgte unser Joint trotz des schlechten Wetters für große Begeisterung. Unterstützt wurden wir vom Kreisvorsitzenden und Direktkandidaten Norbert Jung. Am Abend backten wir für den nächsten Stopp in Eisleben einen Kohlekuchen, während unsere Landesssprecherin Miriam an einer Mitgliederversammlung des Kreisverbands Mansfeld-Südharz teilnahm.

In Eisleben (01.03.) kam erstmals unser Eisbär zum Einsatz, der besonders Kinder und ihre Eltern begeisterte. Gemeinsam mit der Direktkandidatin Dagmar Edel verteilte der Eisbär den Kohlekuchen um der Kohlekraft ein Ende zu bereiten. Am Nachmittag machten wir Station in Weißenfels, um die dortige Direktkandidatin Dorothee Berthold zu unterstützen. In der Fußgängerzone luden wir zu Kaffee und Kuchen ein. Unser Eisbär ging auf Wanderschaft und stieß wieder auf große Begeisterung. Er konnte sich vor Selfies kaum retten.

Am Mittwoch, dem 02.03., hielt unser Bus in Merseburg. Neben unserem Wahlkampfstand wurden Plakate gehängt, Störer und Sticker angebracht. Den Abend verbrachten wir mit dem Direktkandidaten und Listenplatz 2 Sebastian Striegel bei einem Kurzfilmabend zum Thema Flucht. Besonders ergriffen war das Publikum als der syrische Filmemacher Mohammed Hallak uns exklusiv Ausschnitte aus seinem Film ,,War Maze“ zeigte. Der Film zeigt die Träume und das Leben junger Syrer vor dem Bürgerkrieg, wie der Krieg diese zerstört und ihr neues Leben in Deutschland.